Monate: Juli 2015

BLE-Projekt_ARGE_9837

Ganze Seite bei der Siegener Zeitung

Dr. Andreas Goebel von der Redaktion der Siegener Zeitung in Altenkirchen beehrte die Eröffnungsveranstaltung des BLE-Projekts in Stein-Wingert und berichtete im Anschluss ausführlich. Auf einer ganzen Zeitungsseite erklärt der Redakteur in Bild und Text, was hinter dem Modellprojekt steckt und welche Ziele es zu erreichen gilt. Dabei formuliert Dr. Goebel so leicht verständlich und malerisch, dass das Lesen ein Vergnügen ist.

Wer mag, kann sich das PDF herunterladen:

BLE-Projekt_Siegener Zeitung

BLE-Projekt_ARGE_9807

BLE-Projekt offiziell eröffnet

BLE-Projekt_ARGE_9854  BLE-Projekt_ARGE_9800
Das Modellprojekt des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) “Biomanipulation als effektives Verfahren zur Wiederherstellung der Habitatfunktion des hyporheischen Interstitials” wurde von Dr. Carola Winkelmann (Uni Koblenz-Landau), Dr. Dirk Hübner (BFS Marburg) und Manfred Fetthauer (ARGE Nister) offiziell eröffnet. Im Beisein von Dr. Hamm (BLE) und vielen weiteren Gästen aus Verwaltung und Naturschutz stellten die Projektbeteiligten Ziele und Maßnahmen vor. An der Nister besuchten die Gäste schließlich eine der Referenzstrecken.
BLE-Projekt_ARGE_9829
In Kooperation mit der ARGE Nister e.V. und dem BfS führt die Uni Koblenz-Landau ein Ökosystemexperiment durch, bei dem die Dichte von algenfressenden Fischen (Nase, Chondrostoma nasus) erhöht wird. Auf diese Weise soll untersucht werden, ob eine hohe Nasendichte Algenmassenentwicklungen verhindern und damit ein Verstopfen des Interstitials verhindern kann. Zusätzlich soll abgeschätzt werden, ob die an der Nister häufig beobachteten Kormorane ein Grund für die Reduktion der Nasenbestände sein können. Mehr Information gibt die Pressemitteilung der Uni Koblenz-Landau.